Bestellen Sie innerhalb der nächsten für den Versand am gleichen Tag

Wie kann ich den ersten Handsender direkt am Antrieb einlernen?

Damit der Funkcode (Handsender) am Antrieb angemeldet werden kann, muss dieser in einen bestimmten Lernmodus gebracht werden. Danach wird die gewünschte Taster am Handsender so lange gedrückt, bis der Antrieb die erfolgreiche Anmeldung durch eine Anzeige quittiert.

Der Abstand beim Anmelden zwischen Handsender und Antrieb sollte ca. 1m bis 1,5m betragen.

Je nach Antriebstyp variiert das Aktivieren des Lernmodus. Bitte entnehmen Sie die Details Ihrer Bedienungsanleitung im Kapitel "Einlernen von Funkcodes / Handsendertasten".



Wie kann man einen zusätzlichen Handsender einlernen?

Haben Sie bereits einen Handsender besteht die Möglichkeit, die Funkcodierung zu kopieren. Dazu muss der bestehende Handsender funktionsfähig und verfügbar sein.

Gehen Sie wie folgt vor:

1. Sender, der den Code kopieren soll (funktionierender Handsender) und den Sender, der den Code lernen soll (neuer Handsender) in entsprechender Position (s. Abb.) nebeneinander halten. (beachten Sie die von Ihrem Handsender genutzte Sendefrequenz!)

2. Die gewünschte Taste des „funktionierenden Handsenders“ drücken und gedrückt halten. Die LED leuchtet nun kontinuierlich.

3. Sofort danach die gewünschte zu lernende Taste des „neuen Handsenders“ drücken und gedrückt halten. Die LED des „neuen Handsenders“ blinkt ca. die ersten 4 Sek. langsam und beginnt bei erfolgreichem Lernvorgang schneller an zu blinken.

4. Die Tasten von beiden Sendern loslassen. Führen Sie eine Funktionsprüfung durch. Bei einer Fehlfunktion sind die Schritte 1-4 zu wiederholen.

ACHTUNG: Während des Lernvorgangs kann bei der Betätigung des Senders eine Torfahrt ausgelöst werden, wenn sich ein darauf programmierter Empfänger in der Reichweite befindet


Beim Drücken einer Handsendertaste leuchtet LED ganz kurz, aber das Tor bewegt sich nicht.

Die häufigste Ursache dafür ist die Dauer des Tastendrucks am Handsender.

Aus Sicherheitsgründen wird erst nach Ablauf einer Sekunde das Kommando zur Torfahrt vom Handsender zum Antrieb gesendet.

Daher empfehlen wir die Taste ca. 3 Sekunden lang zu halten.

 


Bem Drücken einer Handsendertaste leuchtet LED nicht bzw. sehr schwach.

Häufigste Ursache für dieses Verhalten ist die Batterie. Die aktuelle Batteriespannung ist zu gering um den Handsender ausreichend zu versorgen.

Wechseln Sie bitte die Batterie (Achten Sie dabei auf die Polarität!)

 


Welche Sendefrequenz hat mein Handsender?

Die Hörmann Funksysteme nutzen, je nach Typ, unterschiedliche Sendefrequenzen. Die jeweilige Sendefrequenz ist durch die Tastenfarbe des Handsenders gekennzeichnet.

Handsender mit schwarzen Tasten und blauer LED (z.B. HSP 4-C, HSD 2, HSZ) nutzen als Sendefrequenz 868 MHz.

Aktuelles Hörmann-Funkzubehör arbeitet mit einer Frequenz von 868 MHz.

 


Das Tor lässt sich mit dem Handsender HSD 2 / HSP 4 nicht mehr bedienen

Häufigste Ursache dafür ist die Sendesperre. Die Handsender HSD 2 und HSP 4 besitzen aus Sicherheitsgründen eine Sendesperre, die das unbeabsichtigte Bedienen des Tores verhindern soll (ähnlich der Tastensperre an einem Mobiltelefon). Möglicherweise wurde diese Sendesperre unbeabsichtigt aktiviert.

Prüfen Sie ob die Sendesperre aktiviert ist: Betätigen Sie für 1-2 Sekunden eine Taste am Handsender und achten sie dabei auf die Anzeige der blauen LED:

- drei kurze Signale = Tastensperre aktiv (Abbildung)
- ein langes Signal = Tastensperre nicht aktiv

 


Mit einem funktionierenden Handsender läßt sich das Tor nicht bedienen

Drücken Sie die entsprechende Bedientaste an dem bereits funktionierenden Handsender für ca. 1-2 Sekunden (LED am Handsender leuchtet konstant). Kann so keine Torfahrt gestartet werden, liegt möglicherweise eine Störung am Antrieb vor.

Mögliche Störungsursachen: Tor ist auf ein Hindernis gefahren, mechanischer Defekt am Tor, Lichtschranke hat angesprochen, Spannungszufuhr wurde unterbrochen.

Alle Hörmann-Antriebe sind mit eine Fehler- und Diagnoseanzeige ausgestattet. Diese ermöglicht Ihnen die Störungsursache zu ermitteln. Die Art der Anzeige variiert je nach Antriebstyp:

  • Serie ProMatic: rote LED blinkt
  • Serie SupraMatic: Fehlermeldung im Display
  • Serie RotaMatic: rote LED blinkt
  • Serie LineaMatic: rote LED blinkt


Bitte beseitigen Sie in diesem Fall die Störung nach Ihrer Bedienungsanleitung des Antriebs.

Weitere mögliche Ursache:
Der Antrieb ist nicht eingelernt (z.B. nach einem Werks-Reset). Bitte lernen Sie in diesem Fall den Antrieb (Wege/Kräfte) nach Ihrer Bedienungsanleitung ein.

Die gespeicherten Funkcodierungen (Handsender) wurden am Antrieb gelöscht. Bitte lernen Sie Ihren Handsender am Antrieb an.

 


Wie finde ich den richtigen Batterietyp für meinen Handsender heraus?

Aus der folgenden Liste können Sie entsprechend Ihrem verwendeten Funkzubehör den Batterietyp entnehmen.

Handsender:
HS 1, HS 2, HS 4, HSS 4 = Batterie Typ 23 A/L 1028, 12V (Artikel-Nr. 438 015)

Mini-Handsender:
HSM 2, HSM 4 = Batterie Typ 23 A/L 1028, 12V (Artikel-Nr. 438 015)

Micro-Handsender:
HSE 2 = Batterie Typ 11 A/L 1016, 6V (Artikel-Nr. 438 018)

Disc-Handsender:
HSP 4, HSP 4-C = Knopfzelle CR 2025, 3V (Artikel-Nr. 438748)

Design-Handsender:
HSD 2 = Knopfzelle CR 2025, 3V (Artikel-Nr. 438748)

Kfz-Handsender:
HSZ 1, HSZ 2 = Knopfzelle CR 2025, 3V (Artikel-Nr. 438748)

 


Wie wird die Sendesperre Handsenders HSP 4 aktiviert / deaktiviert?

Die beiden äußeren Bedientasten sind kurz und abwechselnd zu drücken (kleines Zeitfenster!). Die Reihenfolge der Tasten ist dabei beliebig.

Wurde dieser Vorgang erfolgreich abgeschlossen, dann wird dieses durch die folgenden Signale der blauen LED angezeigt:

  • Sendesperre aktiviert = drei kurze Signale
  • Sendesperre deaktiviert = ein langes Signal

 


Wie wird die Sendesperre des Handsenders HSD 2 aktiviert / deaktiviert?

Die beiden Bedientasten sind kurz und abwechselnd zu drücken (kleines Zeitfenster!). Die Reihenfolge der Tasten ist dabei beliebig.

Wurde dieser Vorgang erfolgreich abgeschlossen, dann wird dieses durch die folgenden Signale der blauen LED angezeigt:

  • Sendesperre aktiviert = drei kurze Signale
  • Sendesperre deaktiviert = ein langes Signal

 


Funktioniert mein Hörmann 868 MHz Handsender bei den neuen BiSecur Antrieben?

Nein! Die neuen Hörmann BiSecur Torantriebe der Serie 3 können nur mit BiSecur Handsender 868 MHz BS betrieben werden. Alte Handsender mit 868 MHz funktionieren bei den neuen BiSecur Antrieben mit 868 MHz BS nicht mehr.

 


Funktionieren die neuen BiSecur Handsender 868 MHz BS bei meinem alten Antrieb mit 868 MHz?

Ja! Die neuen BiSecur Handsender 868 MHz BS funktionieren bei allen Hörmann Torantrieben mit 868 MHz (Serie 1 und 2). Sie können beispielsweise problemlos einen Handsender HS 1 BS 868 MHz als Ersatz für einen Handsender HS 1 868 MHz (blaue Tasten) verwenden.

Ihre Vorteile bei Torshop-24.de

Versand am gleichen Tag*
Deutschlandweit nur 5,90€
*Bestellung bis 14 Uhr

100% sicher einkaufen
(SSL Verschlüsselung)

Viele Zahlungs-
möglichkeiten

Persönliche Beratung und
Unterstützung durch geschultes
Fachpersonal